Learning Analytics Interviews

Language : This page is also available in English.

Studienteilnehmer:innen Gesucht

Sind Sie Lehrkraft, Schüler:in oder Elternteil eines Schülers oder einer Schülerin in einer deutschen Schule der Sekundarstufe 1 und wird möglicherweise bereits computergestütztes Lernen in Ihrer Schule eingesetzt (bspw. mithilfe der Software Moodle oder einer sonstigen Schul-Cloud, keine Voraussetzung)?

Forschungsthema #

Wir sind eine Gruppe von Sicherheits-Forscher:innen an der Leibniz Universität Hannover und möchten Ihre Meinungen und Bedenken zur Datensicherheit und Datenschutz im computergestütztem Lernen und in neu aufkommenden Technologien wie Learning Analytics (s.u.) wissen. Dazu gehören sowohl Nutzer:innen wie Lehrkräfte, welche Auswertungen der Systeme verwenden, jedoch auch Schüler:innen, deren Daten sich in solchen Systemen befinden. Auch die Meinungen der Erziehungsberechtigten ist hier von wichtigem Interesse.

Das Interview:

  • Wäre völlig anonym für Sie und Angehörige, allenfalls würden kurze, anonymisierte Zitate aus dem Interview veröffentlicht werden.
  • Würde nach unseren Erfahrungen zwischen 40 und 60 Minuten benötigen.
  • Würde auf einer beliebigen Webmeeting-Plattform Ihrer Wahl stattfinden (Skype, unser selbst gehostetes Jitsi, …), Kamera optional.

Teilnehmen: Schreiben Sie uns gerne eine formlose E-Mail mit Interesse an der Studie, sodass wir einen Gesprächstermin vereinbaren können: klostermeyer@sec.uni-hannover.de

Was ist Learning Analytics? #

Im Rahmen von Learning Analytics (LA) werden Daten von Lernenden aus verschiedenen computergestützten Quellen (u.a. E-Learning) gesammelt und verarbeitet, um das Lernen während der Zeit, in der eine Person an einer Bildungsumgebung teilnimmt, zu verstehen, zu unterstützen und automatisierte Hilfestellungen zur Optimierung geben zu können. Ebner, 2019: Learning Analytics - Eine Einführung

Die Sammlung und Nutzung dieser Daten kann jedoch Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes aufwerfen, da sie in der Regel sehr persönlich sind. Da es sich bei LA um ein sich rasch entwickelndes Thema im Zuge der Digitalisierung des Bildungssystems handelt, existieren eine Reihe wissenschaftlicher Ausarbeitungen, welche sich mit der Sammlung, Aggregation und Verarbeitung von Daten befassen, aber nur wenige, welche sich neben ethischen Aspekten auch mit der IT-Sicherheit und dem Datenschutz beschäftigen.

Wer wir sind #

Unser Team untersucht die Überschneidung von Computersicherheit und Datenschutz mit menschlichen Faktoren. Unser besonderes Interesse gilt der Untersuchung von Endnutzer:innen, Anwender:innen, Administrator:innen, Entwickler:innen und Designer:innen von Computersystemen und ihren Wechselwirkungen mit Computersicherheits- und Datenschutzmechanismen.

Eine Liste unserer jüngsten Veröffentlichungen finden Sie hier.

Teilnehmende Forscher:innen

Philip Klostermeyer | Researcher and PhD Student (Leibniz University Hannover)
Kontakt: klostermeyer@sec.uni-hannover.de

Prof. Dr. Sascha Fahl | Principal Investigator, Tenured Faculty (CISPA) and Full Professor (Leibniz University Hannover)
Dr. Anett Hoppe | Principal Investigator, Post-Doc (TIB - Leibniz Information Centre for Science and Technology & L3S Research Centre, Leibniz University Hannover)

Institutionen

LUH logo

Leibniz Universität Hannover

TIB logo

Technische Informationsbibliothek

LernMINT logo

Graduiertenkolleg LernMINT

Dieses Projekt ist Teil des Graduiertenkollegs LernMINT, das aus Mitteln des Niedersächsischen Promotionsprogramms (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Förderperiode 2019-2024) gefördert wird.

Einverständniserklärung #

  • Teilnahme: Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können Ihre Teilnahme jederzeit widerrufen, das Interview verlassen oder Ihren Interviewtermin absagen.
  • Aufzeichnung/Gesammelte Daten: Wir möchten den Ton des Gesprächs für eine spätere Transkription durch einen DSGVO/GDPR-konformen Transkriptionsdienst aufzeichnen. Nachdem wir die Transkripte anonymisiert und auf ihre Richtigkeit überprüft haben, werden alle Aufnahmen verworfen. Alle erhobenen Daten werden gemäß den strengen DSGVO/GDPR-Vorschriften behandelt und der Zugriff beschränkt sich auf die teilnehmenden Forscher:innen. Nach Abschluss unserer Arbeit werden sämtliche Rohdaten vernichtet (etwa ein Jahr nach der Studie). Im Sinne der Forschung wird angestrebt eine wissenschaftliche Publikation mit Erkenntnissen der Studie zu veröffentlichen.
  • Risiken: Die Risiken für Ihre Teilnahme an dieser Online-Studie sind diejenigen, die mit grundlegenden Computeraufgaben verbunden sind, einschließlich Müdigkeit, leichtem Stress und Besprechung von vertraulichen Themen.
  • Nutzen: Der Nutzen ist die Lernerfahrung, die Sie durch die Teilnahme an einer Forschungsstudie machen, und der Beitrag zum Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Mit diesem Projekt unterstützen Sie das Sicherheits- und Datenschutz-Verständnis von Nutzer:innen im Bereich des Learning Analytics und können dazu beitragen, dass Ihre Ansichten und Bedenken bei der Digitalisierung von Schulen in Deutschland berücksichtigt werden.